Katzen, die ausschließlich im Haus oder in der Wohnung gehalten werden, benötigen ausreichend Platz zum Spielen und Toben. Unsere Wohnung liegt auf zwei Etagen. Wir haben viel Platz und haben alle Räume soweit wie möglich auf die Bedürfnisse unserer Mädels abgestimmt.


Im Wohnzimmer (obere Etage) befinden sich an einem der Fenster zwei große Kratzbäume. direkt unter dem Fenster steht eine Kommode, die sehr gerne genutzt wird, um Vögel im Baum direkt davor zu beobachten. Im Erker daneben ist ein sonniger Platz, zwischen verschiedenen Pflanzen lässt es sich auf einem Bodenkissen herrlich relaxen. Die Freßnäpfe und der beliebte Wasserbrunnen sind direkt neben der Küchentür aufgestellt.

 

Im Büro (obere Etage) montierte mein Mann über die gesamte Fensterfront unterhalb der Fensterbank eine breite Liegefläche aus Holz, als Auflage dient eine dünne Schaumstoffmatte.

 

Im Schlafzimmer (untere Etage) wird natürlich das Bett bevorzugt, wie soll es auch anders sein. Ein Kratzbaum unter den Oberlichtern (im Sommer besonders schön warm) und ein riesiges Bodenkissen komplettieren das Zimmer zum beliebten Aufenthaltsort.

 

Im Gästezimmer (untere Etage) steht eine Bettcouch und Kratzbaum Nummer vier, ebenfalls unter einem Oberlicht.

 

Im kleinen Flur (untere Etage) ist der fünfte Kratzbaum aufgestellt und Dank eines großen schwedischen Möbelhauses, eine Kratzkletterwand aus Rattan an der Wand verschraubt.

 

Die Katzentoiletten befinden sich unter der Treppe, ein idealer Platz, um in Ruhe seinen täglichen Geschäften nach zu gehen!


Nicht zu vergessen, dass natürlich die Couch, der Küchenstuhl aber auch der Mensch selbst als Schlafplatz fest in Katzenpfote ist...